Klein ohne Schrift.JPEG

Leb doch einfach...
... als könntest Du alles sein!

So, da bin ich jetzt. Und weisst Du was? Ich lebe einfach!  Heute lebe ich einfach mein Leben. Weshalb ich Dir das sage? Weil es, wie vielleicht bei Dir auch, nicht immer so gewesen ist.

 

Viele Jahre meines Lebens war ich gefangen. Gefangen in Zwängen und Perfektionismus aus denen ich nicht mehr rausgekommen bin. Diese Dinge bestimmten mein Leben - von morgens bis abends. Rückblickend gesehen war ich wohl das routinierteste Mädchen was Du Dir nur vorstellen kannst. Denn ich habe niemals auch nur eine Kleinigkeit dem Zufall überlassen. Das gab es bei mir nicht.

Was es bei mir aus heutiger Sicht ebenfalls nicht gab war Glück. In dieser Phase meines Lebens war ich nicht glücklich. Nicht nur, dass ich es nicht war - nein. Ich hatte nicht mal die geringste Ahnung, was es genau heißt glücklich zu sein. Ich hatte auch nicht die geringste Ahnung davon, was dieses Leben noch für wundervolle Dinge für mich bereit halten wird. 

Wenn Dinge nicht so gelaufen sind, wie ich sie mir ausgemalt oder vorgestellt - ja fast geplant habe, hat mich das immer enorm unter Druck gesetzt. Ich habe versucht meine Emotionen ruhig zu stellen. Und ich brauchte Kontrolle und Überblick. So gab es Phasen in meinem Leben, in denen ich gar nichts mehr gegessen habe um das Gefühl der Kontrolle zu behalten. In einer anderen Phase wiederum, da habe ich versucht die Emotionen mit Massen an Essen wegzudrücken - irgendwie dann das Gegenteil von kontrolliert.

 

Berufliche Entscheidungen habe ich getroffen, weil sie vermeintlich sicher waren. Aber auch die Sicherheit hat mich morgens nicht glücklich und mit Freude auf den kommenden Tag aus dem Bett geholt. Im Gegenteil - manchmal war’s verdammt schwer überhaupt anzutreten. Naja, aber weisst Du was? Das Leben ist ja kein Ponyhof :-) Also zog ich durch, weil es ja anscheinend so ist, mit diesem Leben - dachte ich!

 

Erst als ich meinem Herzen gefolgt bin, der Sicherheit entflohen und der Freiheit entgegen gesprungen bin - (und hey, das bin ich wirklich) , wusste ich wie es sich anfühlt zu „leben". Einfach zu leben! Und plötzlich habe ich bemerkt, dass ich auf einer Reise bin, die sich so verdammt gut anfühlt. Ein wenig wie Marco Polo, der immer wieder neue Dinge für sich entdeckt hat. Ich bin aufgeblüht, weil ich endlich zu mir stehen konnte und meinem Herzen folgen durfte. Auf diese Reise werde ich Dich, nicht nur ein Stück, sondern den kompletten Weg in meinem Blog  mitnehmen. 

Im Laufe der Zeit habe ich mich immer mehr mit mir beschäftigt, ich wollte verstehen, wieso ich so empfinde, denn ich habe irgendwann den Wunsch entwickelt ein leichtes, glückliches und zufriedenes Leben zu führen - ein Leben, in dem ich einfach sein kann. So wie ich bin. 

Ab diesem Moment wusste ich, wie es sich anfühlt zu "leben". Ich bin aufgeblüht, weil ich endlich zu mir stehen konnte! 

Und genauso ging meine Reise los. Meine ganz persönliche Reise zu einem glücklichen und selbstbestimmten Leben, in dem ich gelernt habe, wie wundervoll doch alles sein kann: Das Leben und alles was dazugehört; diese Welt mit all’ ihrer Einzigartigkeit; mein Körper, der nicht nur zu mir gehört, sondern den ich zu lieben gelernt habe. 

Heute weiß ich, dass wir jederzeit die Chance haben unser Leben zu verändern. Wir haben jederzeit die Möglichkeit uns für ein Leben zu entscheiden in dem wir unsere Wahrheit leben.

Denn auch Deine Wahrheit ist nur eine Entscheidung entfernt. Und wie wär’s, wenn Du heute Deine schönste Liebeserklärung wärst?

 

Go by heart!

Kontakt