• carinajunkermeier

Wenn Du noch nicht Du bist!

Aktualisiert: 17. Okt 2020

Wie ging das alles eigentlich los?

Und ein paar Antworten über mich.



Weißt Du wer Du wirklich bist? Wann hast Du Dich das letzte Mal so richtig gefühlt und wusstest aus tiefsten Herzen: "Genau das, das bin ich."

Es mag sich so philosophisch anhören, aber dennoch ist die für mich wichtigste Frage

"Weißt Du, wer Du wirklich bist? " .

Denn hier liegt der Ursprung von allem. Wenn Du verstanden hast, ja wenn Du sogar fühlst, was Dich ausmacht, dann kommst Du in Deine Kraft und kannst Dir endlich DEIN Leben kreieren, so wie Du es Dir immer erträumt hast.



WER BIN ICH WIKRLICH?



Nicht, wer will ich sein. Oder ich wäre gerne wie…

Sondern wer bin ich?

Was hält dieses Leben noch für uns alle bereit, außer die offensichtlichen Dinge, die wir sehen können. Was dürfen wir erfahren und soviel mehr sehen, wenn wir uns nur drauf einlassen- auf dieses Leben?

Ich denke, dass es an dieser Stelle ganz gut passt, Dir mal ein bisschen was über mich zu erzählen.

Ich bin Carina, 25 Jahre jung und im ländlichen Raum in der Nähe von Hannover.


Früher habe ich es geliebt, den ganzen Tag in Pferdeställen zu verbringen, draußen in der Natur zu sein und mich nicht mehr um Hausaufgaben und Pflichten kümmern zu müssen. Das war für mich immer wie ein Abtauchen in eine andere Welt, in der ich ICH sein konnte, in der ich oft die Zeit vergessen habe. Ohman, wie oft mich mein Papa damals angerufen hat und gefragt hat, ob es mir gut geht und ob ich auch wieder nach Hause kommen würde, er wartet schon mit dem Essen auf mich :D

Auf dem Weg zum Abitur wurde die Zeit jedoch immer härter. Ich habe gemerkt, dass ich mit dem Schulstoff nicht hinterher komme, wenn ich nicht wirklich kontinuierlich an meinem Schreibtisch sitzen würde und lerne. Ich musste mich von meiner großen Leidenschaft- Das tägliche Leben auf dem Ponyhof- Stück für Stück verabschieden.

Und so began für mich der Ernst des Lebens immer mehr und auch schneller als mir eigentlich lieb war.

Meine Tage bestanden zum Großteil nur noch aus Pflichten wie Hausaufgaben, Lernen, im Haushalt helfen und PERFEKT sein. Die „perfekte“ Carina, das augenscheinlich perfekte Mädchen zu kreieren, das muss doch möglich sein.

Dem Druck, teilweise selbst gemachter Druck und teilweise vom Außen transportierter Druck, hielt ich nicht lange stand.

Kurz nach meinem Abitur hat es mich rausgezogen aus diesem Leben, welches von Zwängen nur so durchzogen war.


Ich bin mit 18 Jahren nach Hamburg gezogen um dort meine Ausbildung in einer Bank anzufangen.

Moin Moin Hamburg! Diese wunderschöne Stadt, gesegnet mit all den Flüssen, Seen und dieser wunderschönen Alster.


Ab jetzt wird sicher alles besser! Das muss es doch in der Hansestadt.

Mein Leben in Hamburg wurde alles andere als schön.

Meine damalige Beziehung ging in die Brüche, die Trennung von meiner ersten großen Liebe. Es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen, ich hab den Halt verloren, bin ins wanken geraten.

Mein Körper und mein Geist waren plötzlich weg, ich wusste nun gar nicht mehr wer ich wirklich bin. Oder: Wer soll ich eigentlich sein?

Immer weiter getrieben von den Erwartungen Anderer habe ich mich wiedergefunden in einem bekannten Gefühl: Perfekt sein!


„Sei perfekt- augenscheinliches perfekt sein, wird Dich zu dem Menschen machen der Erfolg haben wird.“

Also habe ich mich reingestürzt in dieses augenscheinliche "perfekt sein“. Ich wusste, dass ich ab jetzt dünn werden musste, damit auch jeder gleich sieht, dass ich mich voll und ganz unter Kontrolle habe. Aus einer ersten Diät mit Verzicht auf Kohlenhydrate, wurde eine Essstörung. Aber nicht nur das Essen habe ich mir genommen, sondern auch jegliches Gefühl an diesem Leben und damit zu mir.


Heute kann ich Dir sagen, dass ich wieder gesund bin und nur so vor Lebensenergie strotze. Aber diese Abwärtspirale meines eigenen Lebens hat mich wohl mehr geprägt als alles Andere bisher.


Heute weiß ich, dass wir wirklich jeden Tag aufs neue die Chance haben uns für ein anderes Leben zu entscheiden. Wir lesen es doch jeden Tag irgendwo auf Social Media "Entscheide Dich JETZT!". Naja und ich würde lügen, wenn ich früher nicht auch einfach über diese Posts drüber gewischt hätte, so nach dem Motto "Bringt doch eh nichts, heute, morgen oder übermorgen... Ich bin da eben nicht für gemacht ein Leben zu erschaffen, wo ich meine volle Passion ausleben kann."

Wie genau ich den Weg zu mir gefunden habe?

Was seitdem noch so passiert ist?

Welche Tools ich entwickelt habe?


In meinen kommenden Posts erfährst Du mehr. Dann gehen wir ins Detail :-)


Ich freu mich auf Dich!


With heart,

Carina

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen